Allianz für Familien unter neuem Vorsitz

Allianz für Familien unter neuem Vorsitz

Die Allianz für Familien wurde 2001 gegründet und ist ein Zusammenschluss von Organisationen, die sich gemeinsam folgende Ziele setzen:

  • Bewusstsein zu schaffen für die Aufgaben, die Eltern gegenüber ihren Kindern haben
  • Gesellschaftliche Anerkennung von Familienleistungen
  • Bildungs- und Betreuungsangebote für Eltern
  • Vernetzung der Familien

Der Allianz für Familien im Burgenland gehören derzeit 15 Mitglieder an. Höhepunkt der gemeinsamen Arbeit ist die Veranstaltungsreihe “Woche der Familie”, die jedes Jahr im Mai/Juni stattfindet. Der Vorsitz wechselt jährlich unter den 15 Mitgliedern.

Familienlandesrätin Daniela Winkler begrüßt die Initiative und das Bemühen der Allianz und den Einsatz für die Familien. „In den Familien schlagen alle Themen auf, die unseren Alltag und unser Leben ausmachen. Daher ist es besonders wichtig und hilfreich, in den unterschiedlichsten Feldern Unterstützung zu erfahren, sich zu vernetzen und das Bewusstsein für jede Rolle in der Familie, aber auch in der Gesellschaft zu schaffen“, sagt die Landesrätin.

Während des Vorsitzes durch die Evangelische Kirche A.B. Burgenland, Mag. Carsten Marx, wird eine Themenreihe zu „Gesund an Leib und Seele“ den Schwerpunkt bilden.

“Ja, es wird um richtige und gesunde Ernährung in der Hauptveranstaltung gehen. Ebenso wollen wir der Frage nachgehen: Was tut meinem Körper und meiner Seele wirklich gut? Gerade in diesen schwierigen Phasen das Lockdowns liegen die Nerven in den Familien oft blank. Als Familienvater von drei Töchtern spüre ich das hautnah. Hier braucht es neue Formate zum Auftanken,” so Mag. Carsten MARX, Senior Pfarrer der Evangelischen Pfarrgemeinden Großpetersdorf und Rechnitz.

Marek Zeliska, Leiter von SOS-Kinderdorf Burgenland, zieht bei der Übergabe am 18.2.2021 des Vorsitzes positive Bilanz: “Mit dem Motto ´Das digitale Dorfbankerl´ haben wir im letzten Jahr auf das richtige Thema gesetzt, ohne zu wissen, was mit der Pandemie auf uns zu kommt. Digitale Kommunikation ist sehr wichtig geworden und hat besonders den Familien die Kontaktpflege erleichtert. „

Familienlandesrätin Winkler dankte den scheidenden Vorsitzenden Zeleska für seinen Einsatz während des letzten Jahres im Sinne der Allianz der Familien und wünschte Carsten Marx für die kommenden Aufgaben alles Gute und viel Erfolg.

(Presseaussendung der bgld. Landesregierung – Gerald Pangl)

News-Archiv