Weppersdorf

Die Pfarrgemeinde Weppersdorf liegt an den Ausläufern des Ödenburger und des Landseer Gebirges und umfasst neben der Marktgemeinde Weppersdorf auch die östlich davon gelegenen Gemeinden Lackenbach, Lackendorf, Horitschon, Neckenmarkt und Deutschkreutz. Insgesamt zählt die Pfarrgemeinde etwa 800 Seelen. Aufgrund ihrer Größe ist die Pfarrgemeinde nur eine 50% Pfarrstelle.

Das kompakte Gemeindegebiet, die dörfliche Struktur und der starke Zusammenhalt innerhalb der Pfarrgemeinde sind Garanten für eine lebendige und vielfältige Gemeindearbeit zwischen gewachsenen Strukturen und Traditionen und jugendlicher Frische.

Als besondere Herausforderungen und Aufgaben erleben wir die Jugendarbeit, die diakonische Unterstützung (v.a. auch von Asylwerbern in Unterfrauenhaid), die Begleitung der Seniorinnen und Senioren im ortseigenen Pflegekompetenzzentrum, den grenzüberschreitenden Austausch mit den ungarischen Schwesterkirchen sowie die Ökumene im Ort.

Wir wirken und arbeiten im Vertrauen auf den Spruch, der über dem Chorraum unserer Bekenntniskirche zu lesen ist: „Siehe ich bin bei Euch alle Tage bis an der Welt Ende“

Pfarrer Stefan Grauwald


Geschichte der Pfarrgemeinde Weppersdorf in Jahreszahlen:

1530 erstmals reformatorisches Gedankengut im Weppersdorfer Raum
1564 erster evangelischer Prediger Georg Milperger in Weppersdorf
1645 Guss der Vater-unser-Glocke (bis heute in Betrieb)
1650 Synode für West-Ungarn in Weppersdorf
1661 Übernahme der Kirche durch die r. k. Pfarre
1781 Toleranzpatent Josef II.
1795 Begründung der Toleranzgemeinde Kobersdorf
1836 Bau der Evangelischen Schule
1900 Kurator Johann Berghöfer erwirbt Grundbesitz für die Tochtergemeinde
1906 Weppersdorf wieder selbstständige Pfarrgemeinde; Pfarrer Geza Szovjak
1930 Grundsteinlegung für die neue Kirche
1931 Fertigstellung der Evangelischen Bekenntniskirche
1962 Burgenländisches Gustav-Adolf-Fest
1994 Wahl Pfarrerin Gertraud Knolls zur ersten Superintendentin Österreichs
1992 Wiedereröffnung der evangelischen Schule als Gemeindezentrum
2002 Burgenländisches Gustav-Adolf-Fest in Weppersdorf
2004 Abschluss der Kirchenrenovierung
2006 Hundertjahrfeier der Pfarrgemeinde
2011 Jubiläum: „80 Jahre Evangelische Bekenntniskirche Weppersdorf“ und „175 Jahre Alte Schule“
2011: Pfarrer Stephan Strohriegel verläßt die Gemeinde. Ihm folgt Pfarrer Stefan Grauwald nach.

Gottesdienst

Sonn- und Feiertag um 10.00 Uhr
Bekenntniskirche, Hauptstrasse 117, 7331 Weppersdorf

Personen



Pfarrer Mag. Stefan Grauwald

Pfarrer Mag. Stefan Grauwald
Kuratorin: Dr. Heidemarie Degendorfer-Reiter

Lektorin: Dr. Heidemarie Degendorfer-Reiter

Org: Mag. Sonja Tockner, HOL Eleonore Stifter

Chor: HOL Eleonore Stifter

RL an APS: FL Martina Köppel, FL Sabine Werkovits

 

Kontakt

Hauptstraße 117, 7331 Weppersdorf

Telefon/Fax 02618/24 01
Mobil 0699/18 87 81 15

E-Mail ta.gn1544999945ave@f1544999945rodsr1544999945eppew1544999945