Großpetersdorf

Evangelische Kirche Großpetersdorf

Großpetersdorf ist ein Industrieort im Oberwarter Bezirk mit knapp 3.500 Einwohnern. Ein knappes Viertel davon sind evangelisch. Zusammen mit den Tochtergemeinden Hannersdorf und Welgersdorf und mit einer für den Bezirk Oberwart relativ weitläufigen Diaspora (das Pinkatal bis Eberau / Bez. Güssing) gehören zur Pfarrgemeinde nicht ganz 1.000 Gemeindeglieder.

Anfangs war Großpetersdorf eine Tochtergemeinde von Stadtschlaining, 1792 konnte ein Haus gebaut und als Schule eingerichtet werden. im Jahr 1823 wurde eine Kirche in Großpetersdorf gebaut. Seit 1845 ist die Pfarrgemeinde selbständig, erster Pfarrer war Samuel Ritter. In diesem Jahr wurde auch das schöne und repräsentative Pfarrhaus gebaut.

Vor Jahrzehnten schon wurde die Evangelische Jugend aufgebaut, davon profitiert die Pfarrgemeinde noch heute. Die Evangelische Jugend Großpetersdorf, die eine beachtliche Mitgliederzahl hat, organisiert zum Beispiel jedes Jahr im Jänner den Ball der Evangelischen Jugend Großpetersdorf.

Neben einem sehr aktiven Frauenkreis erfreut sich auch der Seniorenkreis großen Zulauf.

Die Evangelische Pfarrgemeinde Großpetersdorf ist eine traditionelle Pfarrgemeinde, die aber immer offen ist für Neues, etwa für neue Gottesdienstformen, wie Krabbelgottesdienste und meditative Abendgottesdienste. Seit 2003 ist das Abendmahl in Großpetersdorf für Kinder offen.

Gottesdienst

Sonntag 8.45 Uhr
Blumentalstraße 28, 7503 Großpetersdorf

Tochtergemeinden:
Hannersdorf (Kreuzkirche) (Gottesdienst 1 x im Monat)
Welgersdorf

Personen

Senior Mag. Carsten Marx
Kurator: Reinhard Schöck, Mobil 0680/234 31 50, E-Mail ta.li1544999961amg@k1544999961ceohc1544999961s.dra1544999961hnier1544999961

Lektorinnen: Tanja Hafner

Org: Josef Knabel, Mag. Markus Kern

Chor: Markus Kern

RL: Katharina Dobrovits

K Tochtergemeinden:
Hannersdorf: Hans Somogyi, Telefon 03364/23 00
Kantoren Hannersdorf, Dir. Mag. Erich Werderits, Norá Lakner-Bognár
Welgersdorf: Harald Lackner, Mobil 0664/837 73 52
Kantor Welgersdorf, Josef Knabel