Bildung

Evangelisches Bildungswerk A.B. Burgenland (EBB)

Evangelische Bildungsarbeit will, angeregt durch die gute Nachricht von Gottes Menschenfreundlichkeit, interessierte Erwachsene zu eigenständiger Lebensgestaltung und zu Verantwortung gegenüber Mitmensch und Schöpfung ermutigen und befähigen.

Dabei sollen christliche Glaubensbekenntnisse, Erkenntnisse der (Human-) Wissenschaften und praktische Lebensgestaltung nicht nebeneinander bestehen, sondern einander ergänzen, kritisch befragen und im Sinn einer hilfreichen Weiterentwicklung fördern.

Das Evangelische Bildungswerk bietet zu diesem Zweck Orte der Begegnung an. Einzelne und Gruppen können hier im gemeinsamen Feiern und Lernen Lebensorientierung und Handlungsmöglichkeiten entwickeln, diskutieren und erproben.

Ziel der evangelischen Bildungsarbeit ist die Entfaltung des Einzelnen und der Gesellschaft in Richtung einer verantwortlichen, partnerschaftlich gestalteten Öffentlichkeit, in der Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung Gottes möglich werden.

Der Vorstand des EBB wird alle sechs Jahre gewählt; er bearbeitet regelmäßig die Projektmitfinanzierungsanträge aus den Pfarrgemeinden, bereitet Gemeindevertreter- und Kuratorentage vor und entwickelt Weiterbildungsprogramme für MitarbeiterInnen.

Die Obfrau des EBB bemüht sich um Koordination und Bewerbung der Angebote aus den Pfarrgemeinden und leistet die laufende Büroarbeit (Kontakt mit anderen Bildungseinrichtungen und mit dem Land; Schriftverkehr).

Informationen über die aktuellen Angebote des EBB erhalten Sie in Ihrem Pfarramt oder bei der Obfrau. Auf Wunsch senden wir Ihnen die regelmäßigen Informationen des EBB gerne zu!

Kontakt

Evangelische Bildungswerk Burgenland (EBB)
Obfrau Pfarrerin Mag. Tanja Sielemann
Gottlieb-August-Wimmer-Platz 5, 7432 Oberschützen
Telefon 03353/75 32-2, E-Mail ta.gn1531922963ave@b1531922963be1531922963